The Embodiment Conference 2020

Trailer – Konzept & Schnitt

Definitiv die größte und vermutlich auch relevanteste Embodiment Konferenz weltweit. Von Ken Wilber über Peter Levine und Gabor Maté, Bessel van der Kolk, Charles Eisenstein bis hin zu den größten Koryphäen aus Yoga, Martial Arts, Meditation und Vielem mehr gab es hier einfache Alle einmal zum Zuhören und ;it-Lernen, die man sich nur wünschen könnte.

Ich bin happy, dass ich einen Eindruck über die Bandbreite erhaschen konnte. Auch wenn ich selbst nicht unbedingt der bin, der durch ein solches Format lernt.

Die hier gezeigte Version wurde grafisch überarbeitet.

Kenichi & The Sun – 3 Music Videos in 2020.

Auftraggeber: Kenichi & The Sun, Produktion: Zorro Inc. Filmproduktion/ Kenichi & The Sun.

Mit Katrin hab ich bei den folgenden Videos wirklich Spaß gehabt, sie ist wirklich ein Gesamtkunstwerk und ich bin froh und stolz sie mit ihrem RADICAL AMAZEMENT zu begleiten. Big Love.

www.kenichiandthesun.com

KENICHI & THE SUN „WHITE FIRE“
„Musik, die den Pop gospelhaft bejubelt und lustvoll dekonstruiert. Auf „White Fire“ kann man in Songs gefasstes Staunen erleben, mal von purer Melancholie gefasst oder von geradezu kindlich-fröhlicher Leichtigkeit getragen.
„White Fire“ bietet nicht nur die Zuspitzung der frühen Folksong-Klasse der Miss Kenichi mit einem nun deutlich größeren Ensemble, die zur Multi-Instrumentalistin gewachsene Musikerin sprengt oftmals auch die üblichen Rahmen eines Pop-Songs, bricht bewusst Strukturen. Da werden Gesangsspuren zu sirenenhaften Chören gebündelt, elektronische Soundscapes vom schrillen Jazzsaxofon oder atonalen Glockenspiel durchzogen, Rhythmen in einem Stück gleich mehrfach gebrochen, collagenhaft und doch stimmig ineinanderfließend klingt das wie ein abstrakter Traum.“ Udo Eberl für diesen tollen Text im Feuilleton der Südwest Presse.
Sci-Fi-Gospel: Die Berlinerin Katrin Hahner alias Miss Kenichi klingt etwa so als würden sich M.I.A., Ibeyi, Tori Amos (aber nicht die pianoballadeske, sondern die wildere) und Björk in der Zukunft gemeinsam zum Yoga treffen. Und zwar sowohl in der meditativen als auch in der Power-Spielart. Beats und Bläser-Einwürfe, sphärisch-jazzige Vocals. Die Platte arbeitet sich an Todeserfahrungen ab. Und tatsächlich fühlt sie sich sehr dringlich und wahnsinnig intensiv an.
(Stefan Hochgesand)

‘If Loved’ is a woozy, meditative track built on robust foundations of humming bass and theatrical strings. Hahner’s voice is clear and keen, gliding with razor-edged precision without sacrificing spirit and soul. „

European Cultural Heritage Year 2018

Auftraggeber: Europäische Kommission, Produktion: Cine Plus Berlin

Celebrating the past to build the future – discover what is cultural heritage and why it is important.
The trailer is the introduction to a series of events all over Europe celebrating and discussing identity & preservation of the country specific cultural heritage in the EU.

Cast
Laura Neuss
Christian Tan

Crew
Produktion: Cine Plus Berlin
Production Manager: Kira Müller
Regie Adrian Künzel
Kamera Björn Bethke
2. Unit Camera: Adrian Künzel
Focus Puller Max Büge
2. Kameraassistenz Felix Spröde
3. Kameraassistenz Nick Dobers

Make Up Janina Kuhlmann
Stylist Mads Dinesen
Set Runner / Requisite Franziska Wolf

Voice Over: Franziska Wolf

Editor: Kornelius Glaser

WAR & PEACE Conference, Trailer & Eventvideo

Auftraggeber: Bundeszentrale für Politische Bildung

Imagefilm & Trailer: Konzept & Regie

This trailer was done in Oktober 2018 for the Bundeszentrale für Politische Bildung/ Federal Agency for Civic Education for the War & Peace Festival in Berlin in cooperation with GORKI Theatre. https://www.warorpeace1818.org/about/war-or-peace-at-a-glance/

Production Company: Cine Plus
Producer: Sabine Feuerbach
PA: Romina Lehmann
DoP: Ronny
Sound/ Assistant Camera: Max Büge

Director/ 2nd camera: Adrian Künzel

And this is the video about the event.

„Untitled Until Today“

Auftraggeber: Joanna Gemma Auguri

Zorro Inc. Filmproduktion – www.zorro-inc.com presents:

„Untitled Until Today“ – Joanna Gemma Auguri – from „GREEN WATER“ EP,  Official Videorelease January 21st, 2016, 8 pm

Music by: Joanna Gemma Auguri – www.joannagemmaauguri.com;
Label: www.baboushkarecords.com

Filmed & Edited by Adrian Künzel – www.adrian-kuenzel.de

Caracters of the film:
Katinka Priegnitz as HER – www.koerperraumberlin.de
Quentin De Robillard as HIM
Jakob Kobo Köhler as The Other Wild Man
Thomas Brennholz as the Blind Magician
Joanna Gemma Auguri as the White Woman
Thanks for all other helpers like Christin Bolte, Katharina Thieme & Markus Ziegler

Special thanks to Manuel Kerstan & Knitterfisch Filmproduktion for the aerial shots. – www.knitterfisch.de

ABOUT Joanna Gemma Auguri:
vocals, accordion: Joanna Gemma Auguri
synths and electric devices: Lukas Lonski
drums: Felix Classen
recorded and mixed by Lonski and CLassen
mastered by Ingo Kraus – Candybomber Studio

At some point on the wistful road of Joanna Gemma Auguris ‘Green Water’ EP, you realise you are being whispered to by a masterful singer-songwriter whose dreamy and honest lyrical depictions shine much light into the darkness of her music.
This deep and timeless folk, woven together in a place that could resemble the depths of the sea or in the fading light of a secret room you dreamt about once, is brought together at times with soft electronica that does anything but get in the way of her un-earthly voice atop an accordion which sounds like it’s born of her blood –
a nostalgic and analogue essence that clearly makes her music what it is.
Tangled up in the emotional and truthful moments that surely all people weave in and out of at some point in their lives, it becomes clear that this music carries great empathy for our lost and lonely bones.

Joanna Gemma Auguris ‘Green Water EP’ will be out on Baboushka Records on the 24th of february 2016.
Touring Germany in april 2016.

http://joannagemmaauguri.com/

http://baboushkarecords.com/

Tourdates:

http://baboushkarecords.com/styled-5/index.html